Lesenswert: Keinen Bock mehr? Mehr Spaß und Motivation im Management.

Lesenswert-Keinen-Bock-mehr-Mehr-SpaÃ?-und-Motivation-im-Management

Niemand motiviert Unternehmer und Manager. Der eigene Ehepartner hält einen für ständig überarbeitet, Mitarbeiter machen sich scheinbar ein Spiel daraus, den Menschen an der Spitze in den Wahnsinn zu treiben und die Öffentlichkeit hält uns für Kapitalistenschweine und Ausbeuter. Wir haben es nicht leicht. Kaum jemand versteht die Gründe unseres Handels außer einer: Klaus Schuster. Autor des Buches „Keinen Bock mehr? Mehr Spaß und Motivation im Management.“

Wer mich kennt, weiß dass ich immer fröhlich und gut gelaunt bin. Nicht. Und doch ist auch meine Antwort nach dem „warum tust du dir das alles an“, ganz einfach „Spaß“. Mir macht es Spaß zu managen, zu Terminen zu fahren, zu entdecken, zu erobern, Dinge zu entwickeln, Menschen zu führen, Verantwortung zu übernehmen, zu streiten, zu schlichten, Erfolg zu haben und einfach keinen Dienst nach Vorschrift zu absolvieren. Und genau diese Thematik greift Klaus Schuster in seinem Werk auf.

Darf man Spaß bei der Arbeit haben? Ja, so Schuster. Was an sich schon ein neuer Glaubenssatz ist, wo doch die klassische Managementliteratur propagiert, man soll Spaß am Erfolg haben. Schuster dreht das um: Spaß an der Arbeit ist überhaupt erst die Grundlage für Erfolg. Und daran schließt sich gleich die zweite Frage an.

„Was ist es, das Ihnen am meisten Spaß bei der Arbeit macht? Machen Sie heute mehr davon! Zufrieden ist man erst, wenn man entdeckt, was einem tief im Herzen wirklich die echte, unverfälschte Freude bringt. Die Freude macht den Erfolg – nicht umgekehrt.“ (Klaus Schuster: „Keinen Bock mehr? Mehr Spaß und Motivation im Management.“

Das Buch bietet praktische Tipps wie mit Spaß-Killern im Job umzugehen ist sowie viele neue Perspektiven auf häufige Probleme im Manageralltag. Dem geneigten Leser werden (Denk-)Wege aufgezeigt wie er als „Emotional Leader“ wieder zu mehr Spaß und Erfüllung in seiner Position findet.

Vom harten Titel des Buches sollte man sich nicht abschrecken lassen. Die Inhalte sind auch für ganz normale Erfolgsmenschen wie du und ich interessant, die im Allgemeinen zufrieden mit Ihrer Arbeit sind, sich aber ganz gerne von Zeit zu Zeit ein bisschen pushen wollen. Der lockere Schreibstil des Autors ist angenehm zu lesen, kaum kommt ein erhobener Zeigefinger zum Vorschein. Und wenn, dann bei den Dingen die klar der „falsche Spaß“ sind, z.B. Koks und Nutten. Verständlich.

Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Buch. Ihre Mitarbeiter, Ehepartner, Kinder und Freunde werden es Ihnen danken, wenn Sie von nun an mit viel besserer Laune durchs Leben laufen.

„Spaß an der Arbeit ist kein Luxus, Spaß ist Notwendigkeit.“ (Klaus Schuster: „Keinen Bock mehr? Mehr Spaß und Motivation im Management.“)

Schreibe einen Kommentar